LFM_Wappen_120
Kaiser_Logo_4c+Goldverlauf_WEB120_trans

Unser Verein

Hammel_rechts_50x84
Hammel_links_50x84
Bilder_Marktplatz_Panorama-1_web

So unsittlich unser Vereinsnamen klingen mag, für Markgröningen ist er mit viel Tradition verbunden.

Zur Geschichte des Vereins: Der Faschingsverein Leck's Fiedle wurde 1985 von 16 Faschingsfreunden gegründet. Keine Frage in Markgröningen natürlich auch, dass die Maske ein Schafhammel sein musste. Schließlich muss die Maske auch einen historischen Hintergrund haben, ebenso der Name.

Auch „Leck's Fiedle“ ist mit der Tradition verbunden. So berichtet eine „Märchenvariante“ vom „Lecksfüdle". Danach belagerten einst feindliche Truppen die Stadtmauer, um die Bürger auszuhungern Als die Not am größten war, bestieg ein junges Weib die Stadtmauer und zeigte dem Feind den blanken Hinterleib Mit dem Worten „Hier könnt ihr mich lecken, kommt auf die Kirchweih mit! Doch lasst die Stadt in Ruhe da gibt es kein Quartiert!" soll sie die Belagerer zum Rückzug bewogen haben. Ein entsprechend geformter Stein ziert übrigens noch heute das Spital.

Die wahrscheinlichere Variante ist die: Die Stadt Markgröningen bekam um das Jahr 1550 für besonders treue Dienste das Prädikat „Lex Fiedei“ (Treu dem Gesetz). Der Volksmund, dem dieser Titel nicht volkstümlich genug erschien, soll ihn anlässlich einer Schlägerei in „Lexfidle" umgetauft haben.

Wie auch immer. Der Verein ist stolz auf seinen Namen, mal ein etwas anderer Namen.

Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte 1985. Am 24.01.1986 fand die erste Faschingsveranstaltung im Spitalkeller statt. Der Zuspruch der Markgröninger war so groß, dass wir bereits 2 Jahre später vor ausverkaufter Stadthalle unsere Hauptveranstaltung und den Seniorenfasching feiern konnten.

Weitere Höhepunkte unserer Vereinsgeschichte:

1989

Aufnahme des Vereins in den Landesverband Württembergischer Karnevalvereine (LWK)

 

Gründung der Maskengruppe „Markgröninger Schafhammel“

1990

Aufnahme des Vereins in den Bund Deutscher Karneval (BDK)

 

Die „Markgröninger Schafhammel“ werden anerkannte Brauchtumsgruppe im LWK

1995

Gründung der Kinder- und Jugendgruppe

1996

Großes Festwochenende mit Umzug anlässlich des 11-jährigen Bestehens des Leck´s Fiedle

2000

Großes Festwochenende mit Brauchtumsveranstaltung und Umzug anlässlich des 11-jährigen Jubiläums  der Maskengruppe

2007

Großes Festwochenende mit Brauchtumsveranstaltung und Umzug anlässlich des 22-jährigen                                 Jubiläums des Faschingsvereins Leck’s Fiedle (10./11.02.07)

 

Erstes Narrenbaumstellen in Markgröningen

2011

Umzug „66 Jahre Fasching / Fasnet in Markgröningen“  anlässlich des 22-jährigen Jubiläums  der Maskengruppe und dem 44-jährigen der Fasnet Gilde

Den Faschingsverein Leck's Fiedle e.V. Markgröningen gibt es seit 30 Jahren, unsere Maskengruppe seit 26 Jahren.

1989 wurde unser Anzug ( Häs ) als sogenannte Weissnarrenfigur erschaffen

Das komplette Häs (Anzug) besteht aus einer aus Lindenholz geschnitzten Schafhammelmaske mit echtem Schaffell (die Masken haben ein Gewicht von etwa 3 bis 4 Kilo), einem mit entsprechenden Motiven bemaltem weißen Anzug (Maleranzüge - mit dem Markgröninger Rathaus auf dem Rücken, Schafen, Hund und Schäfer auf den Hosenbeinen) und zwei über Kreuz getragenen Ledergurten mit je sieben offenen Schellen. Wer keine Lust hat unter der Maske zu laufen oder probeweise einmal Umzugsluft schnuppern möchte, der kann als Schäfer teilnehmen.

Unserer Narrenruf lautet 3 kräftige: Hammel hopp, Hammel hopp, Hammel hopp hopp hopp

Zuhören auf unserer Internetseite:  www.lecks-fiedle.de

© 2015-2016 Leck's Fiedle e.V. 

Leck's Fiedle | Unser Verein | Jahresorden | in den Medien | Mitglied werden | Bildergalerie | Mitglieder | Links | Impressum |